Ziel des Bike Fitting ist es, dass Du dich perfekt auf Deinem Rad fortbewegen kannst. Was bedeutet "perfekt" in Deinem Fall? 


Perfekt, grundsätzlich wird das Sitzen auf dem Fahrrad in zwei Dreiecke unterteilt. Das Kraft-Dreieck und das Haltungs-Dreieck.

Sind diese Dreiecke nicht optimal auf Dich persönlich eingestellt, kommt es zu Beschwerden beim Fahrradfahren. Unserer jahrelangen Erfahrung nach, lassen sich die meisten Beschwerden durch ein Bike-Fitting beheben. Hast Du Nackenschmerzen, einschlafende Hände, Knieprobleme, Sitzbeschwerden, Taubheitsgefühle, Rückenschmerzen und dazu am besten noch Vorerkrankungen oder Verletzungen? Dann empfehlen Dir spätesten jetzt, beim lesen dieser Zeilen, etwas dagegen zu unternehmen. Lass Dich mit der neusten Technik am Markt vermessen und dein bestehendes Bike (egal ob E-Bike, Citybike, MTB, Rennrad etc.) oder dein zukünftiges Traumbike, welches Du dir bei uns noch kaufen möchtest, optimal auf Deine Bedürfnisse einstellen. Egal ob Gelegenheitsfahrer,  Freizeitbiker oder Rennsportler, dein Bike muss einfach passen und Du musst dich darauf wohl fühlen! Dein Schuh soll ja auch nicht drücken.


 

Wie das Bike Fitting funktioniert ?


1. Bodyscann

Wir vermessen Deine Körperdaten mit einer 5-Punkte- oder 12-Punkte-Vermessung – das ganz berührungslos. Dabei werden mit einem Laser bestimmte Punkte an Deinem Körper fixiert. Die damit erfassten Werte werden automatisch per Knopfdruck an unseren Computer übertragen.





2. Bikescann

Nun wird Dein Rad vermessen. Entweder das Rad, das Du mitbringst oder das, für welches Du dich interessierst. Es werden wieder per Laser bestimmte Punkte des Rades gescannt und digitalisiert – auf den Millimeter genau. Auf Basis der Vermessungswerte geht’s ins Bikefitting oder zur Auswahl des Neurades mit identischer Sitzposition.





3. Radempfehlung

Es ist aber auch möglich auf Basis Deiner Körperdaten das passende Neurad (best-fit) zu finden. Es sind mehr als 100 Radmarken und über 30.000 aktuelle Modelle aus der Online-Raddatenbank verfügbar inklusive der Rahmengeometrie. Es wird die passende Rahmengröße empfohlen, und die Veränderungen die dann noch vorgenommen werden müssen, um das ausgewählte Bike an Dich perfekt anzupassen.



4. Bikefitting

Auf Basis des Bodyscans wird nun eine Empfehlung für Deine optimale Sitzposition errechnet. Danach wird die Sitzhöhe, Sitzlänge, Sattelposition und Lenkerhöhe mit Hilfe der Software im Finetuning angepasst. Die optimale Sitzposition wird mit dem Laser auf das Rad übertragen. Dazu steuert die Software ganz automatisch die Position des Laserwagens. Somit kannst du auch direkt sehen, wo Sattel und Lenker für die optimale Sitzposition stehen müssen.


5. Report

Nach erfolgreichem Bikefitting erhältst Du deine Messdaten, Kunden- und Radinformation – übersichtlich per E-Mail oder auf einem ausgedrucktem Report. Ab diesem Zeitpunkt können wir all Deine Räder, die Du besitzt oder Dir in Zukunft zulegst, optimal ohne erneuten Bodyscann auf dich einstellen.

 

Du möchtest Dir ein Bild davon machen wie es funktioniert bevor Du Dich vermessen lässt? 

Dann schau Dir doch einfach unser kurzes Video dazu an. Viel Spass 

Karte
Anrufen